Bücher

Wild- und Honigbienen

  • "Wildbienenhelfer - Wildbienen & Blühpflanzen" von Anja Eder:  "Jeder kann zum Wildbienen-Helfer werden und damit zum Erhalt unserer Artenvielfalt beitragen." Wunderschön gestaltetes Buch, das Monat für Monat zu den für Wildbienen relevanten Blühpflanzen führt und zahlreiche Wildbienen mit spektakulären Makrofotos vorstellt. 
  • "Wildbienen - Die anderen Bienen" von Paul Westrich: Umfassende Informationen über die Welt der heimischen Wildbienen, 92 Arten werden in diesem Buch vorgestellt. Wie bauen Wildbienen ihre Nester in der Natur, wie kann man sie im Garten und Balkon anlocken, welche Nisthilfen sind sinnvoll? Auf diese Fragen und noch viel mehr gibt dieses Buch eine Antwort.
  • "Wir tun was für Bienen - Wildbienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei" von Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer, den Initatoren von "Deutschland summt": Wissenswertes rund um Honigbienen und historische + moderne Imkerei, wie auch zur Bedrohung von Wildbienen, Mitmachideen für jedermann/frau

Rund um insekten- und vogelfreundliche Bepflanzung für einen lebendigen Garten/Balkon

  • "Heimische Wildstauden im Garten: Attraktiv und naturnah gestalten" von Peter Steiger:  Peter Steiger ist Naturgartenplaner mit langjähriger Erfahrung und stellt uns die Welt der heimischen Wildstauden vor. Es werden verschiedene Garten-Standorte von trockenheißem Kies über sonnig-humose Staudenrabatten hin zum feuchten Gewässerrand u.v.m. mit ihren Besonderheiten vorgestellt und welche Pflanzen zu diesen Boden- und Lichtverhältnissen passen. Er erklärt grundlegendes zu Beetplanung, Pflanzengesellschaften und Besonderheiten einzelner Wildstauden. Es gibt 138 Steckbriefe von Wildstauden mit Informationen zu Vermehrung, Besonderheiten und passenden Partnern im Beet, sowie beispielhafte Pflanzpläne für verschiedene Standorte. Ein wertvolles Buch, um die Welt der Wildstauden zu entdecken.  
  • "Naturnah gärtnern - Die 140 wertvollsten Pflanzen für den Naturgarten" von Norbert Griebl: Hier erfahren wir mit 140 Pflanzenporträts wie wir die ökologische Vielfalt im eigenen Garten aktiv erhalten und vergrößern können. Die vorgestellten Pflanzen sind unterteilt in Gehölze, Beikräuter, Einjährige, Zweijährige und Ausdauernde. Es gibt Detailinformationen zu Pflanzort und Vermehrung und auch von welchem Teil der Pflanze sich welche Insekten, Vögel etc.  ernähren. Ein hilfreiches Nachschlagewerk für alle, die an Lebendigen Gärten interessiert sind.                           
  • "Mein summendes Paradies - So wird aus jedem Garten eine Oase für Bienen und Insekten" von Cynthia Nagel: Die Autorin zeigt mit traumhaften Bildern ihres Garten (in Nordhessen!), wie jeder etwas zum Artenschutz beitragen kann. Ein umfangreicher Bildband, welcher Gartenliebhaber begeistert und gleichzeitig Wissenswertes über Insekten und ihren Schutz vermittelt.
  • "Schön wild! Attraktive Beete mit heimischen Wildstauden im Garten, 22 Gestaltungsideen für jeden Standort" von Brigitte Kleinod und Friedhelm Strickler: Unter dem Motto "Wilde Blumen für lebendige Gärten" stellen Gärtnermeister Strickler (Wildpflanzen-Gärtnerei "Strickler") und Biologin Kleinod aus ihrer jahrelangen Erfahrung heraus 22 gelingende Beetbepflanzungs-Ideen vor. Besonders ist, dass alle Standorte, auch problematische wie z.B. trockener Schatten, mit bedacht sind!
  • "Tiere pflanzen - Faszinierende Partnerschaften zwischen Pflanzen und Tieren, 18 attraktive Lebensräume im Naturgarten gestalten" von Ulrike Aufderheide: Die Biologin, Autorin und Landschaftsplanerin stellt Partnerschaften zwischen Pflanzen und Insekten oder Vögeln dar und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung zu ökologischen Zusammenhängen anschaulich und sehr praxisnah weiter. Das Buch empfiehlt sich für Leser/-innen, die an Detailwissen interessiert sind und schon eine Vorstellung von naturnahen Gärten haben.
  • "Heimische Pflanzen für den Garten - 100 Blumen, Sträucher und Bäume für mehr Artenvielfalt" von Elke Schwarzer: Die Autorin stellt 100 heimische Pflanzen detailliert vor, mit denen sich ein lebendiger Garten gestalten lässt. Sie beschreibt auch, welche Insekten und Vögel sich von den genannten Stauden, Sträuchern etc. ernähren.
  • "Bienenfreundlich Gärtner - Pflanzideen für alle Standorte" von Katrin Lugerbauer: Den eigenen Garten als vielfältigen Lebensraum, der Bienen und anderen Insekten Nahrung und Schutz bietet, wahrzunehmen und zu nutzen, ist das Ziel der Autorin. Hierzu stellt sie uns die besten Bienenweidenpflanzen vor und auch Ideen für eine bienenfreundliche Beetbepflanzung mit Grafiken an.
  • "Mein Bienengarten: Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen" von Elke Schwarzer: Die Autorin schreibt locker und trotzdem lehrreich und mit großer Praxiserfahrung über bienenfreundliche Pflanzen und welche Wildbiene/Hummel auf diese Pflanze fliegt. Dies ist sehr unterhaltsam zu lesen.
  • "Permakultur & Naturgarten, Nachhaltig gärtnern mit dem Drei-Zonen-Modell" von Markus Gastl, Gründer des Hortus insectorum und Hortus felix. Buch zum 3-Zonen-Modell des Hortus, mehr dazu siehe unten bei "Netzwerke"
  • "Natur für jeden Garten - Das Einsteiger-Buch: 10 Schritte zum Natur-Erlebnisgarten" von Reinhard Witt: Dieses Buch hat 2014 den Deutschen Gartenbuch-Preis gewonnen; es ist ein umfassendes Werk zu dem, was einen Naturgarten ausmacht. Es werden vielfältige Elemente eines Naturgartens, genauso wie die ökologischen Grundlagen und viele Beispiele aus der Gartenplaner-Praxis des Autors vorgestellt
  • "Das Wildpflanzen-Topfbuch - Ausdauernde Arten für Balkon, Terrasse & Garten: nachhaltig/pflegeleicht/lebendig & tierisch gut" von Reinhard Witt: Das Buch ist randvoll mit Pflanzvorschlägen für Kübel und Balkonkästen mit Wildblumen, Gräsern, Farnen und Kleingehölzen. Die Vorschläge sind praxiserprobt.