Dächer mit Pflanzen gestalten

Foto: Peter Bärwald, Ahnatal

Dachbegrünungen tragen zum Klimaschutz bei und helfen Insekten

Den Klimawandel und die Klimaerwärmung bekommen alle zu spüren. Gerade in den letzten Jahren war es sehr deutlich und die Prognosen für die kommenden Jahre lassen Schlimmeres vermuten. Auch wenn Dachbegrünungen die Klimaerwärmung nicht stoppen können, so können sie zum Klimaschutz beitragen.

Viele Hausbesitzer haben eine Garage, ein Carport oder eine Gartenhütte. All diese Dächer können mit einer Dachbegrünung versehen werden. Das sieht nicht nur gut aus:

Alle Fotos: Peter Bärwald, Ahnatal

 

Dachbegrünungen geben der Natur auch ein Stück Lebensraum zurück und tragen effizient zur Luftbefeuchtung und Feinstaubfilterung bei.

Die unter einer Dachbegrünung vorhandenen Abdichtungen werden vor thermischen und mechanischen

Beanspruchungen sowie vor UV-Strahlung geschützt, wodurch die Lebenserwartung der Abdichtung je nach Material um Jahre oder Jahrzehnte verlängert wird.

Blühende Pflanzen, bei einfachen Begrünungen meist Steingartengewächse, können auch eine Trockenphase überstehen, spenden Insekten Nahrung und schaffen ökologisch wertvolle Ersatzlebensräume für Insekten und Vögel.

Ob zu sehen ein Biodiversitätsdach: eine Form der Dachbegrünung mit besonders hoher Artenvielfalt und modellierter Fläche durch unterschiedliche Substrathöhen, dem Auflegen von Totholz, Steinhaufen und Wasserstellen. So lässt sich mit etwas mehr Aufwand ein Ort für Insekten und Vögel schaffen.

Je nach Größe der Dachflächen sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

 

Der obige Text stammt von Peter Bärwald: Vereinsmitglied und Dachdeckermeister mit langer Erfahrung im Begrünen von Dächern

Dachbegrünung schafft Lebensraum und verbessert das Mikroklima

Zum einen sind die verwendeten Pflanzen in der Regel heimisch und an den extremen Standort angepasst; wenn sie blühen, können Insekten Pollen und Nektar sammeln.

Zum anderen speichert die Bepflanzung Regenwasser und gibt dieses nur nach und nach wieder ab. Das langsame Verdunsten des Wassers aus der Begrünung sorgt für ein ausgeglicheneres Mikroklima. 

 

Die Begrünung eines Daches sollte professionell geplant werden, da verschiedene Faktoren wie z.B. Belastbarkeit/Statik und Entwässerung bedacht werden müssen. Je nach Bepflanzung lastet hier ein hohes Gewicht auf dem Dach.

Informieren kann man sich bei spezialisierten Dachdecker-Firmen, Garten- und Landschaftsbau oder Architektenbüros.

Die verwendeten Pflanzen sind Moose und verschiedene Sukkulenten (Sedum/Arten der Fetthenne und Sempervivum/Arten der Hauswurz), diese können Trockenheit und Hitze gut vertragen, da sie Wasser in ihren Blättern speichern. Verwendet Arten, wie auch in den Bildern oben zu sehen: Mauerpfeffer, Steinbrech und Dachwurz....

Auch höhere Stauden und Gräser können auf Dächern wachsen, wenn der Unterbau professionell aufgebracht ist: z.B. Bergastern, Waldschmielen, Roter Sonnenhut, Fackellilien und Margeriten u.a.

Mehr erfahren Sie im Artikel des Nabu:

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/dach-wand/00571.html

 

Grüne Dächer sind ein Beitrag zu Klimaschutz und Biodiversität

Dies sagt auch die Stadt Kassel, die Dachbegrünung empfiehlt, um in verdichteten städtischen Bereichen zusätzliche Grünflächen zu gewinnen. Um Interessierte gut zu beraten, hat das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel eine  "Argumentationshilfe zur Förderung von Dachbegrünung" veröffentlicht:

https://www.kassel.de/umwelt-und-klimaschutz/Argumentationshilfe_zur_Foerderung_von_Dachbegruenung1.pdf.   

Tolle Fotos von begrünten Dächern, Dachgärten, sowie Grundlagen und Planungshilfen findet man in dieser Fachinformation des Bundesverband GebäudeGrün e.V.:

https://www.gebaeudegruen.info/fileadmin/website/downloads/bugg-fachinfos/Biodiversitaetsgruendach/BuGG-Fachinformation_Biodiversitaetsgruendach_03-2020_1.pdf

In Norwegen haben Grasdächer eine jahrhundertelange Tradition, da sie in den kalten Wintern als Wärmedämmung dienen:

Dachbegrünung von schnoogg - Flickr Commons (Creative Commons Licence Version 4.0)
Dachbegrünung von schnoogg - Flickr Commons (Creative Commons Licence Version 4.0)